3KOMMA baut Gewerbetätigkeit aus

Die 3KOMMA1 Immobilienservices erhält das Property-Management-Mandat der Mixed-Use-Immobilie H27 im Düsseldorfer Medienhafen.

Der Investmentspezialist Competo Capital Partners hat  3KOMMA1 das Property Management für den Neubau H27 im Düsseldorfer Medienhafen übertragen. Zu den Leistungen gehören alle Services, die den Nutzern der Wohn-, Büro- und Gastronomieflächen den Alltag in dem Gebäude angenehmer gestalten. Teil des Leistungsportfolios sind ein Mobilitätskonzept aus Bike- und Carsharing, Paketdienste sowie Reinigungs- und Wäscheservices. „Das H27 ist aufgrund seiner vielfältigen Nutzung ein sehr spannendes, aber auch hochkomplexes Projekt. Mit 3KOMMA1 haben wir einen Partner gefunden, der neben den gängigen Verwaltungsthemen auch die digitale Komponente in diesem Projekt beherrscht und zu einer erfolgreichen Nutzung beitragen kann“, so Andreas Lutz, Mitglied der Geschäftsleitung Competo Capital Partners. Bereits vor Baubeginn, im März 2018, hat Competo das Gebäude an der namensgebenden Hammer Straße 27 für die in Hamburg ansässige Körber-Stiftung kaufvertraglich gesichert.

Auch wir freuen uns: „Das H27 bietet uns die Möglichkeit, unser komplettes Leistungsportfolio – Immobilien-Management, Services und Quartiersapp abzubilden.“, so Kai Rambow, Geschäftsführer 3KOMMA1 Immobilienservices. „Besonders herausfordernd ist die intelligente Verknüpfung zukunftsweisender Gebäudeausstattung sowie verschiedener Nutzungsarten und Personen.“ Mit dem Immobilienmanagement des H27 baut der Servicespezialist seine Tätigkeit im Gewerbebereich sowie in der intelligenten Verknüpfung verschiedener Nutzungsformen von Immobilien und mehrwertstiftenden Services aus.

Die Gesamtfläche von rund 7.000 Quadratmetern ist aufgeteilt in das innovative Wohnkonzept #behomie mit 46 möblierten Apartments (auf 1.700 m2) sowie Büro- (4.300 m2) und Gastronomieflächen (1.000 m2). Die gewerblichen Mietflächen sind bereits vor Fertigstellung vollvermietet: Das Beratungs- und Technologieunternehmen hc:VISION sowie die renommierten Düsseldorfer HPP Architekten, die auch für die Architektur des Objekts verantwortlich sind, ziehen als Mieter in das H27. Für das Erdgeschoss gestaltet Walid El Sheikh ein außergewöhnliches Gastronomiekonzept mit regionalem Bezug.

Die Fertigstellung des H27 ist für Anfang 2020 geplant.