Entscheidungen bei WEG-Reform gefallen

Auch in Zeiten des Corona-Virus funktioniert die Deutsche Gesetzgebung: Am Montag, den 23.03.2020 beschloss das Kabinett den Gesetzesentwurf aus dem Bundesjustizministerium, wonach Mieter und Wohnungseigentümer einen Rechtsanspruch auf den Einbau einer Ladestation für Elektroautos bekommen sollen.

Über diesen Gesetzentwurf soll ein wichtiger Beitrag zur Förderung der E-Mobilität geleistet werden. Ergänzend wird künftig jeder Wohnungseigentümer einen Glasfaseranschluss mit hoher Kapazität verlangen können. Weitere Themen wie die Maßnahmen zum Einbruchsschutz, Umbauten zu Barrierefreiheit, die Vereinfachung von Beschlüssen zur baulichen Veränderung sowie die Verlängerung der Ladungsfrist zur Eigentümerversammlung sind ebenfalls Bestandteil der Novellierung. Der Bundestag muss dem Entwurf noch zustimmen, der Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens ist für Mitte Juni vorgesehen.