News

Wohneigentumsquote in Deutschland stagniert

Seit dem Jahr 2010 gibt es laut einer Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln e. V. (IW). keine Bewegung in Bezug auf die Wohneigentumsquote in Deutschland. Im Betrachtungszeitraum der Jahre 2010 bis 2017 betrug sie konstant rund 45 Prozent. Aber es gab Verschiebungen zwischen den gesellschaftlichen Gruppen. So ist bei den 35- bis 44-Jährigen die Quote zwischen 2010 und 2017 um fünf Prozent zurückgegangen, während sie bei den Älteren ab 65 Jahren um fünf Prozentpunkte angestiegen ist. Zudem hatten 2017 mehr Selbständige Wohneigentum als sieben Jahr zuvor, bei den Beamten war es umgekehrt.

Weiterlesen◥◤

Wohneigentum als Sparmotiv verliert an Bedeutung

Durch das Niedrigzinsumfeld und die Nullzinspolitik der EZB wächst offensichtlich die Bereitschaft der Bundesbürger, sich den Traum vom Eigenheim auch ohne Eigenkapital zu erfüllen. Das ergibt sich aus der Sommerumfrage 2019 des Verbandes der Privaten Bausparkassen e. V. zum hiesigen Sparverhalten. Nur noch 29 Prozent der Deutschen gaben „Wohneigentum” als Sparmotiv an. Das ist der niedrigste Wert seit 20 Jahren.

Weiterlesen◥◤

Endlich Einigung bei der Grundsteuer

Die Koalitionspartner SPD und CDU/CSU haben sich nach monatelangem Hin und Her endlich auf eine Reform der Grundsteuer einigen können. Größter Streitpunkt war dabei die Forderung nach einer Öffnungsklausel für die Bundesländer. Diese soll kommen; dafür muss aber das Grundgesetz geändert werden. Ein entsprechender Gesetzentwurf zur Grundsteuerreform soll bis Jahresende abschließend beraten werden.

Weiterlesen◥◤

WEG-Verwalter darf Zustimmung zum Verkauf nicht widerrufen

Teilungserklärungen enthalten häufig die Regelung, dass ein Wohnungseigentümer seine Wohnung nur mit Genehmigung der anderen Wohnungseigentümer oder eines Dritten verkaufen darf. Doch ist es möglich, die erteilte Zustimmung zu widerrufen, wenn der Verkauf wirksam abgeschlossen ist? Mit dieser Frage beschäftigte sich der BGH.

Weiterlesen◥◤

INTERBODEN und HAMBURG TEAM gründen Unternehmen für Quartiersmanagement

Die 3KOMMA1 Immobilienservices übernimmt Leistungen zum ganzheitlichen Management von gemischt genutzten Quartieren und erweitert das Leistungsspektrum um den bereich Asset-Management. In dem neuen Unternehmen „Der Quartiersmanager“ bündeln die beiden Familienunternehmen INTERBODEN und HAMBURG TEAM im Joint Venture ihre langjährigen Erfahrungen und Expertisen in diesem Segment. Ziel ist es, deutschlandweit zusammenhängende Wohn- und Gewerbebestände so zu managen, dass Mehrwerte für Nutzer, Bewohner und Eigentümer entstehen.

Weiterlesen◥◤

Kundenumfrage erfolgreich abgeschlossen

Als kundenorientiertes Unternehmen sind wir immer daran interessiert von unseren Kunden zu erfahren, wie zufrieden sie mit unseren Dienstleistungen sind. Nachdem wir nun unsere diesjährige Kundenumfrage abgeschlossen haben, freuen Wir uns vor allem über die hohe Teilnehmerzahl und sagen nochmals „herzlichen Dank“ für das tolle Feedback und die wertvolle Kritik an alle die teilgenommen haben.

Weiterlesen◥◤