News

WEG-Verwalter darf Zustimmung zum Verkauf nicht widerrufen

Teilungserklärungen enthalten häufig die Regelung, dass ein Wohnungseigentümer seine Wohnung nur mit Genehmigung der anderen Wohnungseigentümer oder eines Dritten verkaufen darf. Doch ist es möglich, die erteilte Zustimmung zu widerrufen, wenn der Verkauf wirksam abgeschlossen ist? Mit dieser Frage beschäftigte sich der BGH.

Weiterlesen◥◤

INTERBODEN und HAMBURG TEAM gründen Unternehmen für Quartiersmanagement

Die 3KOMMA1 Immobilienservices übernimmt Leistungen zum ganzheitlichen Management von gemischt genutzten Quartieren und erweitert das Leistungsspektrum um den bereich Asset-Management. In dem neuen Unternehmen „Der Quartiersmanager“ bündeln die beiden Familienunternehmen INTERBODEN und HAMBURG TEAM im Joint Venture ihre langjährigen Erfahrungen und Expertisen in diesem Segment. Ziel ist es, deutschlandweit zusammenhängende Wohn- und Gewerbebestände so zu managen, dass Mehrwerte für Nutzer, Bewohner und Eigentümer entstehen.

Weiterlesen◥◤

Kundenumfrage erfolgreich abgeschlossen

Als kundenorientiertes Unternehmen sind wir immer daran interessiert von unseren Kunden zu erfahren, wie zufrieden sie mit unseren Dienstleistungen sind. Nachdem wir nun unsere diesjährige Kundenumfrage abgeschlossen haben, freuen Wir uns vor allem über die hohe Teilnehmerzahl und sagen nochmals „herzlichen Dank“ für das tolle Feedback und die wertvolle Kritik an alle die teilgenommen haben.

Weiterlesen◥◤

Bestellerprinzip auch beim Immobilienkauf?

Bundesjustizministerin Katharina Barley legte Ende Februar den Referentenentwurf zur Einführung des Bestellerprinzips beim Immobilienkauf vor. Zukünftig soll ausschließlich der Besteller die frei verhandelbare Provision tragen. Der Vorschlag stößt auf Kritik.

Weiterlesen◥◤

Grundsteuer: auf der Suche nach passenden Modell

Ende November stellte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sein Konzept zur Reform der Grundsteuer vor. Neben der Wohn- und Grundstücksfläche berücksichtigt es den Bodenrichtwert, das Baujahr und auch die Nettokaltmiete. Bundesjustizministerin Katharina Barley (SPD) sprach sich vor Weihnachten dafür aus, Vermietern zu verbieten, die neu anfallenden Kosten auf die Mieter umzulegen. Dies sorgte für Widerspruch beim Koalitionspartner.

Weiterlesen◥◤