News

Grunderwerbsteuer: Einnahmen der Länder seit 2010 verdreifacht

Wie das Bundesfinanzministerium mitteilt, haben die Einnahmen der Länder durch die Grunderwerbsteuer im Jahr 2019 erneut einen Rekordwert erreicht: Mit 15,8 Mrd. Euro liegt er um 12,1 Prozent über den Einnahmen des Vorjahres. Spitzenreiter mit einem Anstieg um 37 Prozent gegenüber 2018 ist Berlin. Seit dem Jahr 2010 hat sich das Steueraufkommen in diesem Bereich verdreifacht.

Weiterlesen◥◤

Bundesregierung plant keine Verlängerung der Corona-Sonderregelungen im Mietrecht

Die Aussetzung des Kündigungsrechts durch den Vermieter bei COVID-19-bedingter Zahlungsunfähigkeit des Mieters soll nicht über den 30.06.2020 hinaus verlängert werden. Eine Verlängerung der dreimonatigen Kreditstundung für private Vermieter und Immobilieneigentümer ist ebenfalls nicht geplant. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor.

Weiterlesen◥◤

Bundestag verlängert und verschärft Mietpreisbremse

Der Bundestag hat am 14.02.2020 die Verlängerung der Mietpreisbremse um fünf Jahre beschlossen und sie verschärft. In besonders betroffenen Bezirken dürfen die Mieten nun bis 2025 bei neuen Vertragsabschlüssen maximal zehn Prozent über einem Vergleichsindex liegen.

Weiterlesen◥◤

Entscheidungen bei WEG-Reform gefallen

Auch in Zeiten des Corona-Virus funktioniert die Deutsche Gesetzgebung: Am Montag, den 23.03.2020 beschloss das Kabinett den Gesetzesentwurf aus dem Bundesjustizministerium, wonach Mieter und Wohnungseigentümer einen Rechtsanspruch auf den Einbau einer Ladestation für Elektroautos bekommen sollen.

Weiterlesen◥◤

Wichtige Information zur Corona-Pandemie

Liebe Kunden und Geschäftspartner,

Ihre Gesundheit und die unserer Mitarbeiter steht stets im Vordergrund – jetzt erst recht! Die Corona-Pandemie drängt uns zwar von unserem gewohnten Büroplatz, wir bleiben jedoch auch in der aktuellen Phase für Sie erreichbar – jedoch ausschließlich per Telefon, E-Mail oder Quartiersapp. Termine führen wir zu Ihrem, unserem und zum Schutz der Gesellschaft bis auf Weiteres per Telefon oder Videokonferenz durch.

Dank unserer hervorragenden IT-Abteilung sind wir auch technisch bestens aufgestellt, um unseren Tätigkeiten im Homeoffice nachzugehen.

Wir stehen vor einer neuen Herausforderung, die wir nur geschlossen mit Verständnis und Verantwortung eines jeden Einzelnen bewältigen können. Wir sind überzeugt, die gegenwärtige Situation gemeinsam zu meistern, um bald wieder zur Normalität zurückfinden zu können.

Ihr Team der 3KOMMA1

Wir wünschen frohe Weihnachten!